Warenkorb

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) von Gabi Müssig

für Informations-, Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen und den Erwerb von Produkten

 

Diese AGB regeln verbindlich die Teilnahme an Informations-, Fort- und

Weiterbildungsveranstaltungen, wie z. B. Lehrgängen, Seminaren, Praktika, Tagungen,

Messen, Kongressen (nachfolgend Veranstaltungen genannt) sowie den Umgang mit hierzu

bereitstehenden Materialien und Techniken, z. B. Seminar-Unterlagen, Online-Foren

(nachfolgend Materialien genannt), sowie dem Erwerb weiterer Produkte von Gabi Müssig (nachfolgend Veranstalter genannt).

 

1. Vertrag

Melden sich Verbraucher und/oder Fachkräfte im Sinne des Gesetzes zu Veranstaltungen an, so erkennen diese mit ihrer Anmeldung die rechtliche Gleichstellung mit Unternehmen und Fachkräften mit allen

Konsequenzen an. Zudem gelten die individuellen Veranstaltungsinformationen auf dem

Anmeldeformular (z. B. Flyer, gedrucktes Prospekt oder auf der Webseite des Veranstalters

www. Praxis-konkret.de). Erst mit der schriftlichen Bestätigung der Anmeldung durch den

Veranstalter kommt der Vertrag mit dem Anmelder zustande. Der Veranstalter ist nicht

verpflichtet, Anmeldungen anzunehmen. Die Anmeldung ist schriftlich, per Email oder über das

Anmeldeformular per Internet (www.praxis-konkret.de) beim Veranstalter vorzunehmen.

Besteht eine Veranstaltung in ihrer Gesamtheit aus mehreren Einzel-Modulen (z. B. mehrere,

u. U. zeitversetzte, Anwesenheitstage; online-Arbeit), so ist die Veranstaltung nur in ihrer

Gesamtheit     buchbar und   unterliegt ebenso unverändert diesen AGB.

Für in-house-Veranstaltungen bei Firmen und Institutionen werden individuelle Angebote

erstellt. Sofern zu diesen Angeboten keine abweichenden Bedingungen vereinbart werden,

gelten die AGB auch für diese Veranstaltungen.

 

2. Preise, Gebühren und Zahlungsbedingungen

Das Teilnahmeentgelt ist gegen Rechnungsstellung im Voraus zu entrichten. Die Zahlungen

haben unabhängig von den Leistungen Dritter (z. B. der Arbeitsagentur) zu erfolgen.

Lernmittel, Tests und Prüfungsgebühren (Kosten) können jeweils gesondert anfallen und

berechnet werden (siehe Ausschreibung). Der Veranstalter ist berechtigt, diese für beteiligte

Dritte (z. B. IHK) einzunehmen.

Nimmt ein Teilnehmer nicht oder nur teilweise an einer Veranstaltung teil, so ist der

Veranstalter nicht zu einer Ermäßigung oder ganz oder teilweiser Rückerstattung des

Teilnahmeentgeltes   verpflichtet.

Die angegebenen Preise, Gebühren, Stornoentschädigungen und Kosten verstehen sich

netto, zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die angegebenen Preise im Onlineshop sind Bruttopreise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Vorsorglich wird darauf hingewiesen, dass jeder Teilnehmer selbst für die Kosten aufkommt,

die im Rahmen der Nutzung von Telefon- oder Internetverbindungen für

veranstaltungsbezogene Maßnahmen (z. B. Online-Foren) anfallen.

 

3. Vertragsrücktritt / Annullierung der Teilnahme

Grundsätzlich ist die Praxis-Konkret GbR zur Einhaltung der gesetzlichen Fristen zum Rücktritt oder der Annulierung von zustande gekommenen Verträgen verpflichtet. Jeder Kaufvertrag kann mit einer Frist von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Es gelten die gesetzlichen Bestimmungen.

Die Stornierung der Teilnahme an einer Veranstaltung muss schriftlich beim Veranstalter

erfolgen. Sie ist bis zu drei Wochen vor Beginn der Veranstaltung gegen eine

Bearbeitungsgebühr von 80,– Euro möglich. Erfolgt die Stornierungen zwischen drei und

einer Woche vor Veranstaltungsbeginn so ist die halbe Teilnahmegebühr zu entrichten. Bei

kurzzeitigeren Stornierungen als eine Woche vor Veranstaltungsbeginn oder bei Abbruch der Teilnahme wird die volle Teilnahmegebühr fällig. Vor Beginn der Veranstaltung kann der Anmelder mit schriftlicher Zustimmung des Veranstalters einen Ersatzteilnehmer gegen eine Bearbeitungsgebühr von 80,– Euro stellen.

 

4. Absagen, Änderungen von Veranstaltungen, Entschädigungsregelung

Der Veranstalter behält sich vor, die Veranstaltung bei Unzumutbarkeit, aus wirtschaftlichen (z. B. zu geringe Teilnehmerzahl), organisatorischen Gründen (z. B. kurzfristiger Ausfall des Referenten) oder bei höherer Gewalt verspätet zu beginnen, zu kürzen, zu vertagen oder komplett abzusagen. Die Teilnehmer werden kurzfristig informiert und bereits gezahlte Entgelte werden bei Absage durch den Veranstalter erstattet. Weitergehende Ansprüche, auch die Erstattung von z. B. Fahrt- und Übernachtungskosten, Stornierungs- und Umbuchungsgebühren, sind ausgeschlossen, sofern die Haftung nicht auf grober Fahrlässigkeit des Veranstalters oder eines seiner Erfüllungsgehilfen beruht. Der Veranstalter ist jederzeit zum Austausch von Referenten oder Verschiebungen im Ablaufplan oder in der Organisation, z.B. bei Erkrankung des Referenten, berechtigt. Vorsorglich empfehlen wir den Teilnehmern    bei den Verkehrsunternehmen (z. B. DB,   Fluglinien), Hotels, Mietwagenverleihfirmen oder sonstigen Institutionen Angebote mit kostenloser Rücktrittmöglichkeit zu buchen und eine Versicherung für Seminarrücktrittskosten abzuschließen. Wie für die Buchungen derartiger Angebote, ist jeder Teilnehmer auch für deren Stornierung selbst verantwortlich.

 

5. Ausschluss eines Teilnehmers

Der Veranstalter ist berechtigt, Teilnehmer, z. B. bei Zahlungsverzug oder Störung der Veranstaltung und des Betriebsablaufs, von der Teilnahme an der Veranstaltung auszuschließen, auch wenn das Teilnahmeentgelt voll bezahlt wurde. In diesen Fällen hat der Veranstalter einen Anspruch auf die Zahlung des vollen Teilnahmeentgeltes. Einer Angabe von Gründen bedürfen diese Maßnahmen nicht.

 

6. Haftung

Die Haftung des Veranstalters ist – gleich aus welchem Rechtsgrund – beschränkt auf nachgewiesenen Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, einschließlich dem Vorsatz und der groben Fahrlässigkeit seiner Vertreter oder Erfüllungsgehilfen. Die Haftung des Veranstalters ist auf vorhersehbare, typischerweise eintretende Schäden begrenzt. Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz, bei arglistiger Täuschung oder der Übernahme            einer    Garantie. Der Veranstalter übernimmt für die vermittelten Inhalte oder Unterlagen zu einer Veranstaltung keine Gewähr. Sollten während der Veranstaltung vermittelte Inhalte oder Unterlagen fehlerhaft, missverständlich und/oder unvollständig sein, übernimmt der Veranstalter für hierdurch entstandene Folgeschäden keine Haftung.

 

7. Urheberrechte von Veranstaltungsunterlagen

Alle zu Veranstaltungszwecken bereitgestellten Materialien (z. B. Seminar-Unterlagen, elektronische Datenträger, Zugänge zu online-Informationen, Datenbanken einschließlich zugehöriger Dokumentation) dürfen nur vom jeweiligen Teilnehmer persönlich genutzt werden. Der Veranstalter weist hiermit ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Inhalte und Materialien dem Schutz des Urheberrechtsgesetzes unterliegen. Somit darf keine Vervielfältigung in Papierform und in elektronischer Form ohne vorherige ausdrückliche schriftliche Zustimmung des Veranstalters zur Nutzungsrechtseinräumung erfolgen. Fotoaufnahmen oder Tonaufnahmen während der Veranstaltung bedürfen der vorherigen schriftlichen Genehmigung durch den Veranstalter.

 

8. Produkte

Die Produkte im Online-Shop von Gabi Müssig werden wie in der Produktbeschreibung veräußert. Gabi Müssig übernimmt keine Haftung für Transportschäden oder sonstige Beschädigungen der Produkte nach Verlassen der Geschäftsräume von Gabi Müssig. Soll der Transport der erworbenen Produkte versichert werden, so muss der Erwerber dies rechtzeitig schriftlich mitteilen. Die Kosten der Transportversicherung trägt der Käufer.

Zum Teil werden die angebotenen Produkte im Online-Shop von Hand gefertigt und bestehen aus natürlichen Materialien. Dies führt zu Veränderungen in Form, Farbe und Beschaffenheit der Produkte. Alle von Hand gefertigten Produkte sind Unikate. Holz ist ein natürliches Material und unterliegt den bekannten dynamischen Eigenschaften, die vom Hersteller nicht zu beeinflussen sind.

 

9. Bild- und Tonrechte

Der Teilnehmer willigt widerruflich ein, dass der Veranstalter Bild- und/oder Tonaufnahmen von Veranstaltungen aufzeichnet, auf denen Teilnehmer erkennbar zu sehen und/oder zu hören sind. Der Veranstalter ist berechtigt, diese Aufzeichnungen ohne Entschädigung für die

Teilnehmer und ohne dessen weitere ausdrückliche Zustimmung zu speichern, zu

vervielfältigen und für werbliche Zwecke in allen Medien, einschl. Funk, Fernsehen und Internet sowie bei Präsentationen zu nutzen.

 

10. Datenschutzerklärung

Bei Veranstaltungen mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) als Kooperationspartner,

ermächtigt der Anmelder den Veranstalter, die persönlichen Daten des Teilnehmers an die

IHK zum Zwecke der Prüfungsdurchführung und Zertifizierung des Teilnehmers weiter zu

leiten.  Die IHK unterliegt als öffentliche Stelle den Vorschriften des Landesdatenschutzgesetzes Nordrhein-Westfalen. Der Umgang mit Ihren Daten erfolgt nach allen einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften. Ihre personenbezogenen Daten werden von uns nur zum Zweck der Veranstaltungs- oder Prüfungsabwicklung und nur in dem Umfang verarbeitet, gespeichert, weitergeleitet oder verwendet, soweit es für diesen Zweck erforderlich ist. Weichen Anmelder und Teilnehmer voneinander ab, bestätigt der Anmelder dem Veranstalter mit der Anmeldung ohne gesonderte Erklärung, dass ihm hierzu das Einverständnis des Teilnehmers schriftlich vorliegt. Die unter 8. geregelten Bild- und Tonrechte sind von der Datenschutzerklärung des Veranstalters ausgenommen.

 

11. Nebenabsprachen

Mündliche Vereinbarungen bedürfen zur Rechtsverbindlichkeit der schriftlichen Bestätigung.

Änderungen bedürfen der Schriftform, auch der Verzicht hierauf.

 

12. Gerichtsstand

Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Stuttgart.

 

13. Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Vereinbarung ganz oder teilweise unwirksam sein oder ihre

Rechtswirksamkeit später verlieren, so soll hierdurch die Gültigkeit der übrigen

Bestimmungen nicht berührt werden.

 

Stuttgart, 30.12.2015

 

Gabi Müssig

 

Umsatzsteuer-ID: DE 287291500

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Systemische Beratung Gabi Müssig